Marketing ist notwendig

Ohne Marketing geht nichts im Business.

Die irrwitzige Annahme vieler Entwickler, mich eingeschlossen, von “build a great app and customers will come” ist absoluter bullshit. Wir können noch so viele schöne Anwendungen coden, wie wir wollen, aber solange wir sie nicht vermarkten, wird keiner kommen.

Das Internet an sich und die Auswahl darin ist so riesig, dass praktisch keiner unser Angebot sieht. Und vermutlich auch nicht sehen wird, wenn wir nicht Werbung aka Marketing in irgendeiner Form betreiben. Woher sollen die Kunden denn plötzlich herkommen? Magie? Niemand kennt deine Seite oder App.

So habe ich vor einigen Jahren meine erst kommerzielle Software raus gebracht. Ausgehend von einem Tool, dass ich selber benutze, hin zu einer Variante für einen anderen Userkreis. Raus gehauen, auf einigen Softwareportalen eingetragen und dann gewartet. In der Hoffnung der Geldregen würde bald kommen. Pustekuchen. Nichts kam.

Erst als ich anfing, langsam und mit sinnigen Kommentaren Links zu setzen und in diversen Listen einzutragen, kam etwas Bewegung rein. Rund 5 Monate nach der ersten Veröffentlichung war der erste Verkauf da. Juhu, war schon cool, aber auch ein steiniger Weg.

Und nein, der wurde nicht einfacher, wie im Märchen. Sondern eher schwieriger. Denn ich kämpfte mit mir und meinem Marketingverständnis und gleichzeitige habe ich den schieren Aufwand vergessen, den Marketing kosten. Der ist auch leider nicht einmalig. Denn kaum stellst du es ein, ebbte es langsam ab. Yup, alles hat ein Verfallsdatum.

Egal, was du machst, plane mehr Zeit ein für das Marketing und du brauchst es. Ohne es wird niemand dein Angebot finden.

Tipps rund um die Neuausrichtung

Wöchentliche Unregelmäßig, kurze E-Mail rund um die Neuausrichtung.

Kein Spam, kein Bullshit, keine doofen Salespitches. Versprochen!

Ich verstehe und bestätige die Datenschutzbestimmungen