Empfehlungen schaffen Vertrauen

Empfehlungen können bereits Vertrauen schaffen. Je mehr du dieser Empfehlung vertraust oder der Person, von der sie kommt, desto mehr überträgt sich das Vertrauen auf das, was eigentlich empfohlen wird. Egal ob es sich um eine Person, Dienstleistung oder Produkt handelt.

Und je mehr Empfehlungen etwas bekommt, desto mehr glauben wir es. Auch, wenn diese von uns gänzlich unbekannten Menschen stammen. Wenn wir dann plötzlich auch noch Gemeinsamkeiten mit dem Empfehlenden feststellen, erhält dessen Empfehlung einen noch höheren Stellenwert.

Glaubst du nicht?

Beobachte mal deine Reaktionen, wenn du das nächste Mal etwas bei Amazon und Co kaufst. Kaufst du das Produkt ohne jegliche Empfehlung oder doch eher das mit vielen 5 Sternebewertungen? Welche Rezensionen haben einen höheren Stellenwert bei dir? Warum?

Bewusst darüber nachzudenken und sich selbst zu beobachten ist sehr hilfreich. Es öffnet Augen. Allerdings wirst du trotzdem nicht alles genau begründen können. In unserem Gehirn läuft fast alles unbewusst ab und das hat bereits entschieden, wem du traust und warum. Auf einer Art, die wir bewusst nicht begründen können.

Aber man kann das Phänomen nutzen, um Vertrauen für seine eigenen Dienstleistungen und Produkte aufzubauen. Man platziert Empfehlungen dazu. Ehrliche, von echten Kunden. Aber bitte nicht diese Einzeiler. Die bauen kein Vertrauen auf.

Die Jungs und Mädels von Brain Audit habe einige gute Tipps und auch den einfachen Weg online beschrieben. Mit 6 einfachen Fragen. Jede Frage hat ihren Sinn und sie sind fast generisch zu verwenden.

  1. Was waren die Hindernisse oder Befürchtungen, die dich davon abgehalten hätten, das Produkt/ die Dienstleistung zu kaufen?
  2. Was hast du als Ergebnis des Kaufs gefunden?
  3. Welche konkrete Eigenschaft des Produkts/Service hat dir am besten gefallen?
  4. Was wäre 3 anderen Vorteile des Produkts/Service?
  5. Würdest du es weiterempfehlen? Wenn ja, warum?
  6. Gibt es noch irgendetwas, was du hinzufügen möchtest.

Und zusätzlich der Hinweis das dein Kunde hier so viel und lange schreiben kann, wie er möchte. Viele denken leider, sie müssen sich kurzfassen, aber das wäre hier kontraproduktiv.

Am Ende kannst du die Antworten aneinander reihen und hast eine super Empfehlung. Manchmal musst du sie leicht anpassen, damit es als Fließtext besser klingt. Das schickst du deinem Kunden und er kann noch Änderungen daran vornehmen.

Und dann ab damit auf deine Seite. Am besten auf der Seite des Produkts oder der Dienstleistung.

Tipps rund um die Neuausrichtung

Wöchentliche Unregelmäßig, kurze E-Mail rund um die Neuausrichtung.

Kein Spam, kein Bullshit, keine doofen Salespitches. Versprochen!

Ich verstehe und bestätige die Datenschutzbestimmungen