Selbstständigkeit ist einsam

Ein Punkt den viele am Anfang übersehen. Gründen, Freelancing oder was auch immer sieht so cool und geil aus. Endlich der eigene Chef. Ich kann manchen, was ich will. Cool.

Und dann kommt das erste Tief. Es läuft nicht wie geplant. Du hast Angst, du zweifelst. Und hast niemanden, mit dem du reden kannst. Dein Umfeld versteht nicht, was du tust. Entfremdet. Und du löffelst einsam deine Suppe aus.

Ich glaube, da kommt jeder an und durch. Nicht nur einmal.

Egal, ob solo oder mit Angestellten.

Du bist für alles verantwortlich.

Du trägst die Risiken.

Du entscheidest.

Das macht einsam.

Angestellte verstehen deine Welt, Sorgen und Nöte nicht mehr.

Andere Unternehmer schon.

Umgib dich mit ihnen und finde deinen Kreis, um die Einsamkeit einfacher zu machen.

Tipps rund um die Neuausrichtung

Wöchentliche Unregelmäßig, kurze E-Mail rund um die Neuausrichtung.

Kein Spam, kein Bullshit, keine doofen Salespitches. Versprochen!

Ich verstehe und bestätige die Datenschutzbestimmungen